Silkes Bunny-Village
Regenbogenbrücke

 

Diese Seite ist für all die kleinen Schätze, die unsere Welt schon verlassen mussten. Nicht nur für meine Lieblinge, die mir alle unendlich fehlen und die ich nie vergessen werde, sondern auch für die unzähligen unbekannten kleinen Persönlichkeiten. Für die Glücklichen unter ihnen, die behütet waren und die auf ihrer Reise ins Regenbogenland liebevoll begleitet wurden. Vor allem aber auch für die einsamen, vergessenen, vernachlässigten Schätze, die unendliche Schmerzen ertragen mussten und die sich quälten, denen kein Mensch ihr Leid ansah, die auf ihrem letzten Weg allein waren. Mögen sie uns verzeihen, dass wir ihnen nicht helfen konnten, oder dass unsere Hilfe zu spät kam! Mögen sie es nun besser haben in einem Land ohne Schmerzen und Leid!

 

Der Song Welcome To Rainbowland by Kirawe ist für euch alle!

 

www.myvideo.de/watch/7283984/Welcome_To_Rainbowland

 

 

Welcome to Rainbowland (music + lyrics by Kirawe, 03-2009)

One day you’ll find the way to where we meet again.

You’ll see the bridge leading you straight into Rainbowland.

Where you’ll experience great joy and love and peace,

There you’ll be safe and have no fear, no pain, no tears.

Old friends and families in paradise you’ll see

Them all in happiness, and don’t you hear …them say?...

Welcome to Rainbowland --- dear little rabbit! (twice)

I’m waiting for the day when joining Rainbowland.

I’ll see how animals and humans will be friends forever.

Eternal love rules here --- we’re holding on together.

I’ll be delighted to be with you in wonderland.

We can do anything we like, enjoy our lucky days.

This land is more than beautiful to you and me --- dear little rabbit!

Welcome to Rainbowland --- dear little rabbit!

And I say: Here I am, welcome to Rainbowland, dear little rabbit!

And I say: Thanks for all, welcome to Rainbowland, dear little rabbit!

And I say, I love you so, welcome to Rainbowland, dear little rabbit!

Welcome to Rainbowland, dear little rabbit!

 

(Anm.: Dieser Song ist GEMA-angemeldet und urheberrechtlich geschützt!)

  


Häufig werde ich gefragt, wie ich es angesichts des Leids und der Todesfälle schaffe, immer weiter zu machen. Besonders wenn man kranke und alte Tiere aufnimmt, braucht man viel Kraft, um mit dem Sterben vieler Lieblinge fertig zu werden. Bis zum Schluss kämpfe ich mit meinen Tieren, ich habe Hoffnung, so lange Hoffnung besteht. Nicht immer gewinnen wir den Kampf, und der Tod eines meiner Schützlinge ist immer sehr schmerzhaft.

 

 

Auch ich würde manchmal am liebsten alles hinschmeißen und frage mich, warum ich mir diese Sorgen, die Nächte ohne Schlaf und den unendlichen Kummer antue. Doch ein Blick in die Augen meiner anderen Tiere genügt, sie brauchen mich! Ein Blick auf die Vermittlungsseiten der Tierheime, auf die in verschiedenen Foren eingestellten Notfälle oder in diverse Kleinanzeigen genügt.... Es gibt so viele Tiere, die meine und unsere Hilfe brauchen, die ohne uns keine Chance haben!

Ich kann nicht aufgeben und die Augen und Ohren verschließen, ich muss weiter kämpfen und mit den Tieren leiden, so lange die Menschen sich nicht ändern und endlich einsehen, dass Tiere Lebewesen mit eigenen Bedürfnissen sind, die Leid und Schmerzen empfinden so wie wir!

 

 

Hier geht es zu meinen Schätzen, die mich 2010 verlassen haben: Meine Engel 2010

 

Erinnerung an all die Lieben, die ich 2011 verloren habe: Meine Engel 2011

 

Ewig in meinem Herzen bleiben auch alle Lieblinge, die 2012 gestorben sind: Meine Engel 2012